Wegen Pandemie Osterhofener Christkindlmarkt findet nicht statt

Der Christkindlmarkt 2019. Foto: Josef Regensperger

Schon beim Lesen der Tagesordnung des Haupt-, Kultur- und Sozialausschusses mit dem Punkt "Städtische Veranstaltungen in den nächsten Wochen und Monaten" konnte man ahnen, was sich in der Sitzung Dienstagabend bestätigte: Der Osterhofener Christkindlmarkt wurde aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie abgesagt.

Kulturamtsleiterin Susanne Brotzaki stellte das Konzept noch einmal vor: Dieses Jahr sollte der Markt zum ersten Mal nicht am Stadtplatz, sondern im Stadtpark stattfinden. Auf den großzügigen Flächen wäre es einfacher gewesen die Abstände zwischen den Verkaufshütten einzuhalten. An 18 verschiedenen Ständen sollte ab Donnerstag, 2. Dezember, weihnachtliche Stimmung einziehen. Wie Bürgermeisterin Liane Sedlmeier in der Sitzung mit Bedauern mitteilte, sei die Durchführung des Marktes aufgrund der aktuell schnell steigenden Coronafallzahlen und aus Solidarität zum medizinischen Personal in den Krankenhäusern nicht vertretbar. Der Ausschuss sprach sich einstimmig dafür aus, den Christkindlmarkt abzusagen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading