Gute Nachrichten zum Hort, die Bitte um Geduld beim Thema Kindergarten und ein wenig Diskussionsstoff zu einem Pool-Bau waren kürzlich die wichtigsten Themen im Gemeinderat.

Zum 1. September sind 80 Kinder im Kinderhort angemeldet. Wegen mehrerer Integrationskinder sind 92 von 100 Plätzen besetzt, so Bürgermeister Stefan Scheibenzuber, der sich über die guten Buchungszahlen freute.

Um Geduld bat Scheibenzuber die inzwischen auch im Rathaus anrufenden Eltern, die immer noch auf die Zusage für einen Kindergartenplatz warten.