Am Montag, den 2.9., ereignete sich auf der A3 gegen 17.45 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Rosenhof ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 34-Jähriger mit Anhänger auf der rechten Fahrspur Richtung Passau und bremste plötzlich abrupt ab. Ein dahinter fahrender 37-Jähriger, der ebenfalls mit einem Gespann unterwegs war, bemerkte das Bremsmanöver zu spät, versuchte noch nach links auszuweichen und prallte gegen den Anhänger des vorausfahrenden Fahrzeuges. Verletzt wurde niemand, zur Bergung der Fahrzeuge musste die linke Fahrspur aber für etwa eine Stunde gesperrt werden, was zu einem Stau führte. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 5.000 Euro.