Geisterfahrt im Kreis Landshut Geisterfahrer (81) gefährdet Verkehr auf der A92

Am Samstagabend hat ein Geisterfahrer auf der A92 im Kreis Landshut mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. (Symbolbild) Foto: Tobias Hase/dpa

Ein 81-jähriger Geisterfahrer hat am Samstagabend auf der A92 mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. 

Laut Polizei gingen am Samstag gegen 22 Uhr bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidium Niederbayern zahlreiche Notorufe über einen Falschfahrer auf der A92 ein. Der Falschfahrer war zwischen den Anschlussstellen Landshut-West und Essenbach auf der Richtungsfahrbahn Deggendorf unterwegs. Dabei hat der 81-Jährige aus dem Kreis Landshut mehrere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Einige Autofahrer mussten ihm ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. 

Die Polizei rückte mit mehreren Autos aus. Kurz nach Altdorf konnten die Beamten den Falschfahrer stoppen. Die A92 war deshalb in Richtung Deggendorf kurzzeitig komplett gesperrt. 

Warum der Mann falsch auf die Autobahn fuhr, ist bislang unklar. Die Polizei bittet Zeugen oder Verkehrsteilnehmer, die durch den Falschfahrer gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 08702/9482990 zu melden.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading