182 Rekruten der Ausbildungs- und Unterstützungskompanie des Panzergrenadierbataillons 112 der Bayerwaldkaserne Regen und des Panzergrenadierbataillons 122 der Grenzland-Kaserne Oberviechtach haben am Donnerstagabend ihr feierliches Gelöbnis abgelegt. Zehn Rekruten werden am Standort Regen bleiben.

"Links, zwo, drei, vier": Nach einem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche marschierten die Soldaten auf den Stadthallenparkplatz, der von zahlreichen Zuschauern gesäumt war. Bürgermeister Franz Wittmann sprach den Soldaten, welche "Recht und Freiheit des deutschen Volkes" verteidigen, seinen Respekt aus: "Die Bürger beweisen Ihnen heute ihre Sympathie."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Januar 2019.