In der Coronazeit gibt es immer wieder Ärger zwischen Fitnessstudios und Kunden, die gekündigt haben. Auch in Straubing haben sich empörte Kunden deswegen an die Redaktion gewandt. Ein Studio hatte bereits gekündigte Verträge rückwirkend verlängert, obwohl es zuvor schon eine Bestätigung der Kündigung zugesandt hatte, den schriftlichen Einspruch hatte es zunächst ignoriert. Wir haben bei Simone Bueb von der Verbraucherzentrale Bayern nachgefragt.