Unterfranken Kind in Auto eingeschlossen

Bei 25 Grad und in der prallen Sonne ist ein knapp zweijähriges Kind auf der B26 bei Hösbach (Landkreis Aschaffenburg) in einem Auto eingesperrt gewesen. Die 37-jährige Mutter habe am Mittwoch auf der Bundesstraße angehalten, um ihre schreiende Tochter zu beruhigen, so die Polizei am Donnerstag. Nachdem sie ausgestiegen war, verriegelte sich das Auto - Schlüssel und Handy der Frau lagen noch im Wagen. Grund für die verriegelten Türen sei vermutlich ein technischer Defekt.

Ein vorbeikommender Autofahrer half der Frau und rief die Polizei. Die Beamten schlugen eine kleine Scheibe am Wagen ein, um den Autoschlüssel zu erreichen. Das 22 Monate alte Mädchen blieb unverletzt und durfte "nachdem alle Tränen getrocknet waren" noch im Streifenwagen Platz nehmen, so die Polizei.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading