Unfall bei Rötz Beim Abbiegen hat's gescheppert

Der Golf und der Opel kollidierten im Frontbereich. Foto: Stephanie Bucher

Feuerwehr und Rettungsdienst sind am Dienstagmittag zur Gemeindeverbindungsstraße zwischen Rötz und Gmünd gerufen worden. Dort hatte sich ein Unfall ereignet. Eine 18-Jährige bog mit ihrem weißen Golf von Kleinenzenried kommend in die Gemeindeverbindungsstraße ein.

Dabei kam sie auf die linke Fahrspur. Ein 75-jähriger Opelfahrer, der von Gmünd nach Rötz unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten im Frontbereich.

Die beiden Fahrer wurden bei dem Zusammenstoß mittelschwer verletzt. Zwei Rettungsdienstler aus den Reihen der Rötzer Feuerwehr übernahmen die Erstversorgung, bis die Verletzten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurden.

Während des Unfalls war die Gemeindeverbindungsstraße gesperrt. Die Feuerwehren aus Rötz und Berndorf-Gmünd kümmerten sich um die Verkehrsregelung und säuberten die Unfallstelle, wie KBI Norbert Auerbeck informierte. Die Polizei Waldmünchen schätzt den Sachschaden auf rund 16.000 Euro.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading