Noch am Sonntag feierten die Volleyballdamen des TV Dingolfing in der Dreifachturnhalle Höll-Ost gegen die Zweite Mannschaft aus Stuttgart einen hochverdienten 3:0-Sieg und stehen damit weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz in der Zweiten Bundesliga. Nur 24 Stunden später sieht die Turnhalle nicht mehr wie eine Sportstätte aus. Feldbetten säumen das Spielfeld. Im Gespräch mit der Heimatzeitung zeigt TVD-Vorsitzender Anton Kiebler großes Verständnis, dass der TVD nun aus der Turnhalle ausziehen muss. Trotz alledem war es eine organisatorische Mammutleistung, die Abteilungen umzusiedeln in andere Sportstätten.

Herr Kiebler, der TV Dingolfing musste innerhalb weniger Tage die Dreifachturnhalle Höll-Ost räumen. Waren Sie im ersten Augenblick ein wenig geschockt?