Transfer-Coup beim FCD Regionalliga-Kicker Gahabka kehrt zu Heimatverein zurück

Die beiden FCD-Verantwortlichen Manuel Wimmer und Konrad Johann freuen sich über die Rückkehr von Adrian Gahabka. Foto: Sebastian Strohmaier

Adrian Gahabka läuft wieder für den FC Dingolfing auf. Mit dieser Schlagzeile dürfte der Dingolfinger Traditionsverein für große Freude bei seinen Anhängern sorgen, schließlich war Gahabka einer der gefragtesten Spieler in der Winterpause. Der Defensivallrounder beendet damit auch sein USA-Abenteuer, wo er am College von Vermont als Abwehrchef zu überzeugen wusste.

Bereits in der Jugend spielte der 25-Jährige beim FCD sowie Jahn Regenburg höherklassig. Als A-Jugendlicher verdiente sich Gahabka bei der Landesligaelf der Dingolfinger seine ersten Sporen im Herrenbereich. Anschließend ging es über die SpVgg Hankofen zum SV Schalding in die Regionalliga. Fast 60 Mal lief er für den Passauer Vorstadtclub in der bayerischen Eliteliga auf. Gleich zweimal wagte Gahabka den Sprung in die USA, um dort in der Collegeliga zu kicken.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading