Train Gemeinde steckt Investitionsrahmen ab

Nach Siegenburg vier Kilometer: Die Gemeindeverbindung soll erneuert werden. Foto: Hagl

Knapp drei Millionen Euro plant die Gemeinde Train an Investitionen im kommenden Jahr. Dies entspricht einem eher niedrigen Wert, wie auf der Gemeinderatssitzung vom Mittwoch deutlich wurde, als man das Investitionsprogramm bis zum Jahre 2023 absteckte. Dieses dient als Grundlage für den zu erstellenden Haushalt.

Bürgermeister Gerhard Zeitler wusste um Zeiten, als man schon bis zu sieben Millionen Euro in die Hand genommen hat. Nun könne sich die Kommune wieder ein wenig erholen, fasste er das Zahlenwerk zusammen. Die Posten verteilen sich auf 39 Haushaltsstellen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading