Torreiches Derby 5:3! Straubing schlägt Bogen völlig verdient

Ahmed Ahmedov war mit vier Treffern der überragende Mann beim Derby zwischen Straubing und Bogen. Foto: Stefan Ritzinger

Der VfB Straubing hat sich völlig verdient im Derby gegen den TSV Bogen durchgesetzt.

Da wurde den 834 Zuschauern beim Landkreisderby zwischen dem VfB Straubing und dem TSV Bogen am Samstagnachmittag einiges geboten. Acht Tore fielen insgesamt, wobei sich die Straubinger völlig verdient mit 5:3 (3:1) durchsetzten.

Nach einem Geniestreich von Lukas Käufl, der per Heber vorlegte, brachte allerdings Gürkan Ögütlü zunächst die Gäste in Führung. Doch Ahmed Ahmedov drehte die Partie per Dreierpack schon zur Pause in ein 3:1. Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Bogens Kapitän Balthasar Sabadus schnell auf 3:2.

Danach war es vor allem der fast nachlässigen Chancenverwertung des VfB geschuldet, dass die Partie lange offen war. Erst Andrzej Moszek machte mit dem 4:2 in der 86. Minute den Deckel drauf. Zwar gelang Sabadus mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit noch das 4:3, doch gleich im Gegenzug machte Ahmedov mit seinem Treffer Nummer vier endgültig alles klar.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading