Tipp der Woche Jetzt kommt der Hexer

So kommt der "Hexer" des Theaters Nikola daher: ein Krimi-Klassiker in neuer Fassung. Foto: Theater Nikola

Jede Woche geben LZ-Redakteure an dieser Stelle ihre ganz persönlichen Tipps für die Freizeit. Von Ausstellungen über Buchempfehlungen bis zu Geheimtipps in der Stadt. Diese Woche: Claudia Hagn legt den Lesern ein spannendes Hörspiel ans Herz.

Das Theater Nikola hat sich für die Vorweihnachtszeit und vielleicht auch als kleines Geschenk für Weihnachten ein besonderes Schmankerl ausgesucht: "Der Hexer" von Edgar Wallace - gelesen vom Ensemble auf einer eigens produzierten CD.

Vor Monaten haben die Schauspielerinnen und Schauspieler sich im Tonstudio von Florian Rödl - der auch Ton, Soundeffekte und Schnitt übernommen hat - getroffen, um den Text einzulesen; die Fassung hatte Regisseur Thomas Ecker im Vorfeld bearbeitet

Neues Projekt

Etwas Besonderes wollte die Theatergruppe machen und entschied sich schließlich für ein komplett neues Projekt - die Produktion eines eigenen Hörspiels, professionell, mit eigenem Booklet, in einem hochwertigen Schuber, wertig, einzigartig, neu. Als Stück wählte die Truppe sozusagen den Paradekrimi überhaupt aus dem Jahr 1925, Ecker hat den Text vom Englischen ins Deutsche übersetzt und dramaturgisch überarbeitet. Natürlich darf am Anfang auch das bekannte "Hier spricht Edgar Wallace" nicht fehlen.

Nach monatelanger Arbeit ist die CD nun fertig und ab Montag, 15. November, für 14,90 Euro in Landshut zu kaufen. Erhältlich ist sie unter anderem bei Pustet, Buch Dietl, Hugendubel, im Schmuckgeschäft Richter und Ellinger, im Hotel Goldene Sonne sowie im Verkehrsverein im Rathaus in der Altstadt.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading