Mit Cody Lampl (35) bekommen die Straubing Tigers einen erfahrenen US-Verteidiger mit deutschem Pass als Verstärkung. Nach drei sehr erfolgreichen Jahren in Bremerhaven war der Rechtsschütze zuletzt ebenfalls drei Jahre lang für den Spitzenklub Adler Mannheim unter Vertrag gestanden. Doch eine hartnäckige Verletzung bremste den Mann mit dem markanten Bart und den vielen Tatoos 2020/21 aus. Bei den Straubing Tigers will der Routinier, der in Bestform sowohl offensiv als auch defensiv mit seiner Präsenz beeindrucken kann, nun wieder eine Führungsrolle einnehmen.

Herr Lampl, Sie sind bereits in Straubing angekommen. Wie sind die ersten Eindrücke der neuen Heimat?