Thundorf Jubiläums-Nachfeier des Krieger- und Soldatenvereins

Dank wurde mit einem Blumenarrangement von 1. Vorsitzenden Siegfried Allinger an (v.l.) Festmutter Annemarie Drescher, Festmutter Martina Brandl vom Patenverein aus Haardorf und Wirtin Sabrina ausgesprochen. Foto: Rolf Schwinger

Nach dem wunderbaren Fest zum 100-jährigen Vereinsjubiläum im Juli hat der Krieger- und Soldatenverein (KSV) in die Trattoria "Zur Überfahrt" als großes Dankeschön für alle, die in irgendeiner Art und Weise beteiligt waren, zum "Nachschwoab" eingeladen.

Vorsitzender Siegfried Allinger begrüßte dazu den Patenverein KSV Haardorf mit Vorsitzenden Adi Schweiger und Festmutter Martina Brandl, Stadtrat Robert Kröll, Festmutter Annemarie Drescher mit ihrem Festgefolge, die Freiwillige Feuerwehr Moos, die Vertreter der örtlichen Vereine und Peter mit Band. Großen Dank sagte er allen, die sich in die Vorbereitungen und die Aufräumarbeiten durch die Übernahme vielfältiger Aufgaben eingebracht hatten, allen voran der Festausschuss.

Der Frauenbund war mit einem leckeren Angebot an Kuchen vertreten, der Russengraben wurde im Vorfeld von vielen Helfern auf Vordermann gebracht, die Verkaufswägen geputzt, Tische und Bänke aufgestellt und später aufgeräumt. Es gab viel zu tun. Die Bedienungen und die Wirtin sorgten für die reibungslose Bewirtung. "Es war ein erfolgreiches Fest, das von Zusammenhalt in der Ortschaft geprägt war; sonst hätte man die Aufgaben nicht bewältigen können", so Siegfried Allinger.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Oktober 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos