Los Angeles - Der amerikanische Star-Unternehmer Elon Musk ist vom Vorwurf der Verleumdung freigesprochen worden. Er hatte einen Rettungstaucher als "pädophilen Kerl" bezeichnet. "Mein Glaube an die Menschheit ist wieder hergestellt", kommentierte Musk das Urteil laut der "New York Times". Vor Gericht verteidigte Musk seine Wortwahl damit, dass "pädophiler Kerl" eine "allgemeine Beleidigung" sei. Sein Anwalt sprach von "frotzelnden Tweets in einem Streit unter Männern".