Telefonbetrug Angeblicher Banker ergaunert tausende Euro

Ein angeblicher Bankmitarbeiter brachte einen 37-Jährigen um mehrere tausend Euro. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehrere tausend Euro haben Betrüger am Samstag vom Konto eines 37-Jährigen abgebucht. Zuvor hatte sich ein falscher Bankmitarbeiter bei ihm gemeldet und ihn mit gefälschten Angaben zur Übermittlung eines Codes gebracht.

Laut Polizeibericht rief ein bislang Unbekannter den 37-jährigen Mann an und gab sich als Sicherheitsmitarbeiter eines Kreditinstitutes aus. Angeblich wäre neben anderen Konten auch auf das Konto des 37-jährigen unberechtigt zugegriffen worden. Nachdem der vermeintliche Geschädigte mehrere unberechtigte Abbuchungen auf zwei seiner Konten angezeigt bekam, übermittelte er an den angeblichen Bankmitarbeiter unter anderem einen angezeigten, sechsstelligen Zahlencode, womit dieser die Buchungen stornieren sollte.

Tatsächlich aber wurden in der Folge mehrere tausend Euro vom Konto des Geschädigten abgebucht. Nachdem dem 37-jährigen klar geworden war, dass er einem Betrüger aufgesessen war, erstattete er Strafanzeige wegen Betruges.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading