Tausende Zuschauer beim "Gaudiwurm" Ostbayerischer Faschingszug in Regensburg

Ob die Clowns viel Schabernack im Sinn haben ? Foto: Scheubeck

Tausende Besucher aus der Stadt, dem Landkreis und ganz Ostbayern säumten die Strecke des Ostbayerischen Faschingszugs von der Maxstraße über den Domplatz bis zur Moderationsbühne am Neupfarrplatz. Mit insgesamt 60 Vereinen und Gruppen schlängelte sich der Gaudiwurm im Zeitlupentempo durch die Stadt.

Lücken gab es keine. Trommelgruppen, Mottowagen und Tänzer wechselten sich ab, sodass die Faschingsfans immer etwas zum Schauen und Hören hatten. Den Zug führte die lautstarke Sarará Trommelgruppe an. Ihr folgte das rot-weiße Narrenschiff der Narragonia, auf dem Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Landrätin Tanja Schweiger mitfuhren. Die CSU mit Bürgermeisterkandidatin Astrid Freudenstein hatte einen eigenen Faschingswagen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 17. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading