Tarife IG Metall ruft Vestas-Beschäftigte erneut zu Streik auf

Das Logo der IG Metall auf einem Banner. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Die IG Metall hat die Beschäftigten beim Windanlagenbauer Vestas für Montag erneut zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Der Streik soll von Montag bis Freitag dauern. "Wir erhöhen damit den Druck", sagte der Verhandlungsführer der IG Metall, Martin Bitter, am Sonntag. Themen wie regelmäßige Tarifsteigerungen, Sonderzahlungen oder Altersteilzeit sollten Bestandteil zukunftsfähiger Arbeitsbedingungen sein.

Nach Angaben der Gewerkschaft sind in der kommenden Woche Aktionen an verschiedenen Orten geplant, unter anderem Kundgebungen am Montag im schleswig-holsteinischen Husum (ab 8.30 Uhr) und in Thalfang in Rheinland-Pfalz (ab 10.30 Uhr). Am Donnerstag (ab 11.00 Uhr) werden Beschäftigte aus dem gesamten Bundesgebiet zur Kundgebung vor der Deutschlandzentrale von Vestas in Hamburg erwartet.

Die Gewerkschaft will bei Vestas Tarifverhandlungen erzwingen. Das Unternehmen will dagegen über Entgeltfragen nur mit dem Betriebsrat sprechen. Bei Vestas Deutschland arbeiten nach früheren Angaben 1700 Menschen, 700 als Monteure.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading