Streaming Amazon kündigt vierte Staffel von "LOL" an

Michael "Bully" Herbig bei der Premiere der dritten Staffel von "LOL: Last One Laughing". Foto: Joerg Carstensen/dpa

Wer zuerst lacht, hat verloren. Nach diesem einfachen Rezept funktioniert die Comedy-Reihe «LOL». Im nächsten Jahr geht's weiter.

Die Amazon-Comedy "LOL - Last One Laughing" geht im Frühjahr 2023 in die vierte Staffel. Gastgeber wird wieder Michael Bully Herbig sein, wie Prime Video am Dienstag mitteilte.

"Last One Laughing bleibt das absolute Lieblingsformat unserer Prime-Mitglieder", sagte Philip Pratt, Leiter Deutsche Originals bei Amazon Studios, laut Mitteilung.

"Ich sag mal so, wenn Du schon vor Lachen am Boden liegst und denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo die vierte Staffel her", wird Herbig in der Mitteilung zitiert.

Bei der Show, die es auch in anderen Ländern gibt, geht es darum: Eine Reihe von Entertainern und Comedians versucht über mehrere Stunden, sich gegenseitig zum Lachen zu bringen. Es gewinnt der, der nicht lacht. Bislang waren unter anderem Hazel Brugger, Christoph Maria Herbst, Anke Engelke und der im Dezember gestorbene Mirco Nontschew dabei.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading