Straubing Video: So wird der Christbaum-Gigant zerlegt

Ast für Ast fällt. Foto: Stefan Karl

Ein letzter Gruß von Weihnachten verlässt den Ludwigsplatz in Straubing. Der rund 15 Meter hohe Christbaum, der während der Weihnachtszeit die Innenstadt mit seiner Pracht schmückte, musste am Dienstag das Zeitliche segnen. Wir haben ein exklusives Video vom Abbau.

Stadtgärtnerei-Chef Jörg Bär hat idowa erklärt, wie der Baum sogar nach der Weihnachtszeit noch genutzt werden kann. Der Stamm wird mit einem Laster zum Straubinger Tiergarten gebracht. Hier wird er in ein Gehege gebracht und dient wahrscheinlich den Bären als Kletterhilfe. "Die Stämme der alten Christbäume faulen im Lauf der Zeit durch und müssen erneuert werden. Wir helfen den Tierpark-Mitarbeitern den neuen Stamm aufzustellen," erklärt Bär.

Die Äste werden anderweitig entsorgt. "Die Nadeln enthalten sehr viel Harz. Sie könnten beim Hackschnitzeln die Maschinen verkleben, wenn wir den gesamten Baum in unserer Anlage verwenden," so Bär. Auch müsse man sehen, wieviel Material in diesem Jahr anfällt. Überzählige Äste können dann - wie auch private Christbäume - beim ZAW entsorgt werden.

Sehen Sie sich unser Video an.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos