Straubing Tiergarten von Einbrechern heimgesucht

Der Straubinger Tiergarten wurde am Wochenende von Einbrechern heimgesucht. (Symbolbild) Foto: Daniel Maurer/dpa

Ein Wochenende zum Vergessen für den Straubinger Tiergarten: Erst wurde er von Einbrechern heimgesucht und dann musste auch noch der geplante Familientag ausfallen. 

Aber der Reihe nach: Am Sonntagmorgen stellte eine Tiergarten-Mitarbeiterin fest, dass über Nacht Einbrecher am Werke gewesen waren. Das Kassenhäuschen und ein Kiosk wurden angegangen. Dabei wurde auch ein Tresor gestohlen, in dem sich Bargeld in fünfstelliger Höhe begand. Da der Tresor stolze 400 Kilogramm wog, gehen die Ermittler der Polizei davon aus, dass mehrere Täter am Werke waren und möglicherweise auch ein Fahrzeug zum Abstransport nutzten. Zudem gingen die Täter auch nicht gerade behutsam vor: Der angerichtete Sachschaden düfte bei mindestens 20.000 Euro liegen. Es ist bereits der zweite Einbruch innerhalb kurzer Zeit: Erst Anfang Juni waren Einbrecher in ein Büro des Tiergartens eingedrungen und hatten dort einen Tresor entwendet. Damals fiel der Diebstahlschaden allerdings wesentlich geringer aus. Ob es einen Zusammenhang zwischen beiden Taten gibt, ist derzeit noch unklar. 

Lesen Sie hier: Einbrecher suchen Tiergarten heim - hoher Schaden

Die Kriminalpolizei Straubing hat nun die weiteren Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen und bittet auch um Zeugenhinweise. Diese werden unter der Telefonnummer 09421/868-0 entgegen genommen.

Ebenfalls ärgerlich für den Tiergarten: Am Sonntag hätte eigentlich der Kinder- und Familiennachmittag stattfinden sollen. Dieser wurde allerdings kurzfristig abgesagt - das schlechte Wetter tat sein Übriges dazu. 

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos