Corona. Das Wort, das jeden Tag mit unseren Gedanken Achterbahn fährt. Wie geht es da jenen, die mit Corona an vorderster Front konfrontiert sind - Medizinern und Pflegekräften? Wir haben gefragt - nach einer Momentaufnahme aus dem Klinikum in Straubing.

Bei Ärztlichem Direktor Dr. Hannes Häuser und seinem Stellvertreter Prof. Robert Obermaier. Ihr Fazit: "Wir sehen den Osterfeiertagen nicht entspannt, aber gut organisiert entgegen." Die Ausgangsbeschränkungen hätten zu einem moderaten Anstieg der Fallzahlen beigetragen. Natürlich stelle die aktuelle Situation besonders für das Pflegepersonal eine sehr hohe Belastung dar, sagt Prof. Obermaier. "Ich bin beeindruckt, mit welchem Engagement die Pflege arbeitet."

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.