Straubing Fairtrade-Stadt gewinnt faire Kochshow

Freuen sich auf die faire Kochshow (v.l.): Petra Müller vom Stadtmarketing, Sprecherin der Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Maria Stauber und Ilse Dimpfl vom Weltladen. Foto: urs

Faire Kleidung, faire Kindertagesstätten, faire Beschaffung der Kommunen: Der Kongress "fair begegnen - fair gestalten" im September in Köln lieferte viele Anregungen, die in die Arbeit vor Ort hineinwirken können. Maria Stauber berichtete beim Treffen der Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt von ihren Eindrücken. Ganz konkret hat Straubing beim Kongress eine faire Kochshow gewonnen.

Großes Thema der Steuerungsgruppe ist ihr Antrag an die Stadt auf faire Beschaffung. Ihre neuen Kenntnisse aus Köln beispielsweise zur Beschaffung von Berufsbekleidung oder Fußbällen für Schulen werde sie in die Arbeitsgruppe der Kommune zu diesem Thema einbringen, sagte Maria Stauber. "Ich bin beeindruckt, was andere Kommunen auf diesem Gebiet schon leisten." Auf die Einhaltung der Basiskriterien für eine faire Stadt müsse geachtet werden. Hierzu hatte der Stadtrat einen Beschluss verabschiedet, bei allen Sitzungen und Ausschüssen sowie im Büro des Oberbürgermeisters fair gehandelten Kaffee und Zucker anzubieten. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading