Anfang Oktober öffneten sich in Straßkirchen die Bauzäune: Der Deggendorfer Architekt Bert Reiszky führte über die Baustelle des Rathauses und stellte die Räumlichkeiten und den neuen Ratssaal vor. Mit dieser Aktivität wollte die Gemeinde Straßkirchen zu Gespräch und Diskussion animieren.

Vor Beginn der Führung hatte die Straßkirchner Künstlerin Maria Thurner zwei Gemälde, welche sie in den letzten Monaten hergestellt hat, für das Rathaus übergeben. Die beiden großen Gemälde stellen ein sehr reiches adeliges Ehepaar aus dem 16. Jahrhundert dar.

Es handelt sich um Johann Prey zu Straßkirchen und Schonstett und dessen Gemahlin Johanna.