Stichwahl in Viechtach und Regen Interview mit den Kandidaten in den Landkreisstädten

Franz Wittmann und Georg Bruckner kämpfen ums Bürgeremeisteramt. Foto: Wittmann/Bruckner

Insgesamt 16 neue (oder alte) Bürgermeister wurden in den Gemeinden des Landkreises Regen am 15. März gewählt. Fünf Entscheidungen stehen aber noch aus. Zum einen in den zwei Städten Viechtach und Regen (in Zwiesel stand Bürgermeister Franz Xaver Steininger nicht zur Wahl).

In Viechtach tritt CSU-Bürgermeister Franz Wittmann (41,14 Prozent) wie schon 2016 gegen den früheren Bürgermeister Georg Bruckner von der SPD (23,51 Prozent) zur Stichwahl an.

Hans Greil (Unabhängige) kam auf 23,01 Prozent und lag nur 21 Stimmen hinter Bruckner. Auf dem vierten Platz: Politik-Neuling Nicole Herzog von Zukunft Viechtach mit 12,34 Prozent.

In Regen trifft SPD-Mann Andreas Kroner (29,70 Prozent) auf Robert Sommer (FPU; 24,54 Prozent). Hier war es sogar noch knapper: Dem Drittplatzierten Wolfgang Stoiber von der CSU fehlten ganze 18 Stimmen auf Sommer (24,2 Prozent).

Sabrina Laschinger von den Freien Wählern kam auf 14,75 Prozent, AfD-Mitglied Thomas Seidl wollten 6,82 Prozent der Regener als Bürgermeister.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading