Stabilisierung auf hohem Niveau Ausleihen in Schorndorf leicht rückläufig

Karin Weber, Aloisia Engl sowie Kurt Schmidbauer (von links) kümmern sich als engagiertes Büchereiteam um die Wünsche der Leser. Foto: Schmidbauer

Mit mehr als 5.300 Ausleihungen hat sich die Gemeindebibliothek auch im abgelaufenen Jahr recht positiver Resonanz erfreut. Stärkster Leserkreis waren die Kinder, die von der direkten Anbindung der Bücherei im Schulgebäude profitieren.

Bei der Gemeinderatssitzung stellte Büchereileiterin Aloisia Engl den Jahresbericht vor. Im Vergleich zu 2018 ist bei den Ausleihen zwar ein Rückgang von rund vier Prozent festzustellen, aber nichtsdestotrotz eine Stabilisierung auf hohem Niveau.

Die Ausleihzahlen im Einzelnen: Belletristik 986, Zeitschriften 306, Kinderbücher 2.481, Sachbücher 266 sowie CDs und DVDs 1.294. "Damit hat sich das Interesse an CDs und DVDs ja fast verdoppelt", meinte Engl, "während die Ausleihzahlen bei den Printmedien weiter leicht rückläufig sind".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading