Über Computerspiele wird viel berichtet, über die Firmen dahinter wenig. Dabei kann auch in der Gamingbranche einiges schief laufen. Wie beim "Call of Duty"- und "World of Warcraft"- Entwickler Activision-Blizzard. Die Vorwürfe: Rassismus und Mobbing.