Silvester in Straubing Countdown unter dem Stadtturm

Die Lasershow im vergangenem Jahr. Foto: Ulli Scharrer

Ein Laser-Spektakel statt Böllerei soll es dieses Jahr wieder am Stadtplatz geben. Seit dem Rathausbrand muss die Innenstadt auf Anordnung der Stadt raketenfrei bleiben.

Viel mehr Straubinger als erwartet schauten beim ersten Mal zu. Daher wird die Stadt zusammen mit dem deutschen Marktführer in Sachen Lasershow wieder ein Lichtspektakel zur Jahreswende anbieten. Ab 23.59 Uhr wird es an Silvester einen Countdown unter dem Stadtturm geben. Pünktlich um Mitternacht einen Glückwunsch zum neuen Jahr. Dann heißt es wieder am Theresienplatz zwischen Tiburtiusbrunnen und Stadtturm "Feuer frei" für die Laser. Ab 21 Uhr wird es eine "Warm-up-Party" am Stadtplatz geben. Das Feuerwerksverbot in der historischen Innenstadt zu Silvester gibt es zum dritten Mal. An das Verbot sollte man sich halten: Wer im Bereich der historischen Innenstadt am 31. Dezember und am 1. Januar pyrotechnische Gegenstände abbrennt, kann mit einer Geldbuße bis 5.000 Euro belegt werden.

Lesen Sie hier noch den Bericht über die erste Lasershow:

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 31. Dezember 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos