Sie verwandelt Wörter in Bilder Die Gute-Nacht-Geschichten aus Straubing-Bogen

Michelle Uebrück arbeitet an der Grafik für eine Gute-Nacht-Geschichte. Ihre Kreativität spiegelt sich sogar in ihren bunt gestalteten Fingernägeln wider. Foto: frg

Auf Instagram folgen mehr als 100 Leute der Nutzerin "devilmilka_art". Auf ihrem Account sind farbenfrohe Bilder zu finden, niedliche Comics, Bleistiftskizzen, aber auch Zeichnungen von entstellten Körpern und angsteinflößenden Figuren.

In der Zeitung erscheinen die Grafiken von "devilmilka_art" regelmäßig unter dem Namen Michelle Uebrück: Ihre Illustrationen lassen die Figuren aus den Gute-Nacht-Geschichten lebendig werden. Doch wer ist die Frau hinter den Kunstwerken? Es wird Zeit, ein Porträt von Michelle Uebrück zu zeichnen - mit Worten.

Als Uebrück zum Interviewtermin an der Technischen Hochschule Deggendorf erscheint, sticht sie auf den ersten Blick nicht aus der Menge heraus. Schwarzes Oberteil, Lederjacke, Jeans. Sie könnte eine von vielen sein. Doch während sie im Schnittraum an der Fakultät für Medientechnik Laptop und Tablet per Kabel verbindet, fällt der Blick auf ihre Fingernägel. Jeder Nagel ist anders lackiert, der eine ist bunt gestreift, der andere ist mit einem grinsenden, orangen Kürbis verziert. Hinter ihrer Brille verbirgt sich ein künstlerisches Augen-Make-up: Der Lidstrich sitzt perfekt, nahezu makellos verläuft der Lidschatten von Gelbgold in einen metallischen Orangeton. Kunst beschränkt sich eben nicht nur auf Papier und Leinwand.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 16. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading