Schweiz Lago Maggiore bietet viele Blickfänge und eines der schönsten Festivals

Lokalmatadore: Büne Huber von "Patent Ochsner" und Stephan Eicher. Foto: Adi Bitzi

So viele Besucher wie nie zuvor fanden sich beim diesjährigen Festival "Moon & Stars" in Locarno ein. 60.000 waren es heuer auf der Piazza Grande. "Schönstes Festival der Schweiz", damit wirbt das Tessiner Städtchen für seine alljährliche musikalische Großveranstaltung. Tatsächlich vermittelt die malerische Kulisse der Altstadt als Konzertort eine ganz besondere Atmosphäre.

Auf der Festival-Meile zwischen dem alten Stadtplatz und der Schiffsanlegestelle am Lago Maggiore lässt sich gut wandeln. Wichtig ist neben der Musik auch Essen und Trinken: Die Stände auf der "Food & Music Street" sind ebenso gefragt wie die Live-Bühne auf der Piazza Piccola, wo Tessiner Bands und Schweizer Größen gratis aufspielen. Es herrscht gepflegte Festival-Atmosphäre, was man zu schätzen weiß, wenn man sich in einem Alter befindet, in dem man keine Lust mehr hat auf Schlammschlachten und Dixie-Toiletten bei Open-Air-Konzerten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 20. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading