Nachdem das Bezirksfinale der Schulmeisterschaft im Rodeln aus wettertechnischen Gründen abgesagt wurde, entschied das Los, welche niederbayerische Mannschaft beim Landesfinale am Königssee antreten durfte. Auch heuer war wieder eine Mannschaft aus Rottenburg dabei und sicherte sich einen Platz auf dem Podium.

Auf der Weltcupbahn stellte sich die Mädchenmannschaft der Mittelschule Rottenburg-Hohentann um Ingrid Stigler, Simone Frey, Sophia Kreitmeier und Tamara Karl der Konkurrenz. Begleitet wurden sie von ihrer Lehrerin Cornelia Bindhammer und dem pensionierten Lehrer Bernhard Sotzny. Nach intensiver Vorbereitungszeit mit Trockentraining zeigten die Schülerinnen eine beeindruckende Leistung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Februar 2019.