Als Übungsobjekt für die Gemeinschaftsübungen der elf Feuerwehren im Gebiet der Stadt Rottenburg hatten sich die Verantwortlichen das landwirtschaftliche Anwesen der Familie Graf in Untervorholzen im Bereich der Feuerwehr Högldorf ausgesucht. Inszeniert wurde ein Brand in einem Nebengebäude der Hofstelle. Zwei Personen wurden vermisst.

Nachdem um 18.50 Uhr die Alarmierung erfolgte, traf wenig später die Feuerwehr Högldorf unter der Leitung ihres Kommandanten Stefan Gembus am "Unglücksort" ein und baute sogleich die Wasserversorgung für den Löschangriff über den Unterflurhydranten vor dem Anwesen auf. Gembus erkundete die Lage. Da zwei Personen vermisst wurden und sich eine starke Rauchentwicklung mehr und mehr bemerkbar machte, machten sich die Atemschutzgeräteträger einsatzbereit, um die vermissten Personen zu retten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.