Rottenburg 17-Jähriger löst zwei Polizeieinsätze aus

In der Nacht auf Samstag musste die Rottenburger Polizei gleich zweimal wegen eines 17-Jährigen ausrücken (Symbolbild). Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

In der Nacht auf Samstag musste die Rottenburger Polizei gleich zweimal wegen eines 17-Jährigen ausrücken. Erst beleidigte dieser einen Mann mehrfach, dann wurde er auch noch handgreiflich.

Gegen 3.15 Uhr beleidigte der junge Mann einen 29-jährigen Mann in einer Bar in der Landshuter Straße in Rottenburg mehrmals. Die Polizeiinspektion Rottenburg a.d. Laaber nahm daraufhin eine Anzeige wegen Beleidigung auf. Gegen 4.10 Uhr musste die Polizei wieder in der Nähe dieser Bar ausrücken. Dort kam es zu einer Rangelei zwischen dem 17-jährigen Mann und einem 35-Jährigen. Infolge dieser Rangelei schubste der 17-Jährige seinen Kontrahenten. Dieser fiel in einen Glasfenster. Das Fenster zerbrach und der Mann erlitt mehrere Schnittverletzungen am Ellbogen. Bevor die Polizei jedoch eintraf, machte sich der Angreifer schnell aus dem Staub. Aufgrund der Zeugenaussagen konnte der Mann sehr schnell identifiziert werden. Ihn erwartet nun eine weitere Anzeige wegen Körperverletzung.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading