"Noch vor einigen Jahren haben wir selbst die 40.000 Ausleihmarke immer als utopische Zahl genannt und dabei gelacht", erinnert sich das Leitungs-Team Henriette Huber, Karin Mayerhofer und Wenzel Pleyer. Dabei wurde diese im vergangenen Jahr mit 45.000 Ausleihen deutlich überschritten.

Die konstante Steigerung der Ausleihzahlen ist auch für die Leitung immer wieder eine Riesen-Überraschung. Die Bücherei setzt auf einen Mix zwischen traditionellen und digitalen Medien. So bestätigt sich die Umstellung der Büchereiarbeit und Medienauswahl, Attraktivität durch Aktualität, sowie leserorientierte Präsentation der Medien in der Bücherei. 2017 wurde der Sachbuchbestand weiter umgestellt. Sehr erfreulich ist auch die Steigerung der Ausleihen im Jugendbuchbereich, ebenso trug das ausgebaute Zeitschriftenangebot zum Rekord maßgeblich bei.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. März 2018.