Reisbach Wohin mit dem Atommüll?

Seitens der Energie AG und der KAB wurde Referent Josef Klaus begrüßt. Foto: Monika Bergbauer

Das Thema Atommüllzwischenlager in Niederaichbach war ein brisantes, das der Bürgermeister der dortigen Gemeinde Josef Klaus am Donnerstag der Zuhörerschaft näher brachte.

Die Energie AG Reisbach organisierte in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) diesen Vortrag, der im Schlappinger Hof stattfand. Der Referent teilte sein umfangreiches Wissen mit den Anwesenden, unter ihnen KEB-Vorsitzende Manuela Wälischmiller, und zeigte dabei Dimensionen in verschiedenen Bereichen auf, die nur schwer vorstellbar sind.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading