Sichtlich erleichtert tritt Christian Schlegl am Dienstag nach der Urteilsverkündung vor die Mikrofone der Journalisten. "Mir fällt ein Stein vom Herzen", sagt der Ex-OB-Kandidat. Das Gericht hat ihn wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe verurteilt, sonst wird er freigesprochen. Das Gericht hatte erhebliche Zweifel an einem Zeugen.

Knapp eine Stunde dauert die Urteilsbegründung des Vorsitzenden Richters Fritz Kammerer nach dem sechstätigen Prozess am Landgericht Regensburg. Die Kosten im "erbitterten" Wahlkampf 2014 seien sowohl bei SPD als auch bei der CSU hoch gewesen, blickt der Richter zurück.