Regensburg Volkssternwarte feiert 100. Jubiläum

Jürgen Kemmerer (l.) und Torsten Bendl führen regelmäßig Besucher durch die Regensburger Sternwarte. Foto: Gibbs

Über mehrere Stockwerke muss der Besucher die Regensburger Sternwarte erklimmen. Der Weg lohnt sich: In spannend gestalteten Ausstellungsräumen wird Astronomie greifbar. Und wer bei klarer Sicht durch eines der großen Teleskope auf der Beobachtungsplattform blickt, kommt den Himmelskörpern ganz nah.

In diesem Jahr feiert die Volkssternwarte ein großes Jubiläum: Vor 100 Jahren - am 12. Januar 1920 - hielt Professor Karl Stöckl dort den ersten öffentlichen Vortrag. Es war die Geburtsstunde der Volkssternwarte: Hatten zuvor nur Professoren und Studenten des Lyzeums, der Vorläufer der heutigen Universität, Zutritt, war es nun eine Einrichtung für die breite Bevölkerung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading