Seit Dienstag muss sich ein 52 Jahre alter, in Cham lebender Arbeiter mit kasachischen Wurzeln vor der 7. Strafkammer des Landgerichts Regensburg unter Vorsitz von Richterin Dr. Bettina Mielke verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt ihm unter anderem gefährliche Körperverletzung, Vergewaltigung und vorsätzlich unerlaubtes Führen einer verbotenen Waffe zu Last.

Zum Prozessauftakt streitet der Angeklagte alles ab und hat dafür teils abenteuerliche Erklärungen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Mai 2018.