Baum fällt! Mitten in Regensburg ist am Montagvormittag ein riesiger Baum auf die Rückseite eines Hotelgebäudes gestürzt. Verletzt wurde dabei niemand. 

Laut Einsatzleiter der Feuerwehr ereignete sich der Vorfall gegen 9.30 Uhr. Aus bislang ungeklärter Ursache knickte plötzlich ein Baum Am Königshof ein und krachte direkt auf die Rückseite des Hotels Weidenhof. Verletzt wurde dabei nach erstem Kenntnisstand niemand. Warum der Baum urplötzlich nachgab, ist im Moment noch unklar. "Der circa zehn Meter hohe Baum hob sich aus dem Erdreich ab, der Boden war leicht gewölbt. Aus Sicherheitsgründen wurde daher entschieden, den Baum sorgfältig abzutragen", heißt es von dem Sprecher der Feuerwehr weiter.

Zusätzlich zur Feuerwehr waren auch das städtische Gartenamt und eine Fachfirma vor Ort. Letztere sicherte den Baum durch einen Kran. Mitarbeiter des Gartenamtes bearbeiteten den Baum dagegen von der Drehleiter aus und zersägten ihn. Im Zuge des Einsatzes musste die Gasse Am Königshof vorübergehend gesperrt werden.