Raben-Cheftrainer Florian Völker tippt im Titelrennen auf Stuttgart - Aachen und Wiesbaden tauschen fast kompletten Kader aus.

Appetit haben sie im "Ländle" immer. Auf Maultaschen sowieso. Auf Spätzle ebenfalls. Oder auf Apfelküchle. Das gilt vermutlich auch für Bundesliga-Volleyball-erinnen. Speziell aus Stuttgart. Denen hat in der vergangenen Spielzeit zwar die Vorspeise gemundet, das Dessert blieb ihnen jedoch verwehrt, weil sie immer noch am zähen Hauptgang knabbern. Sprich der Final-Pleite gegen Dresden.

"Der Allianz MTV will das Ding unbedingt holen", sagt Florian Völker vor dem Start in die Saison 2021/22 - entsprechend zögert der Cheftrainer der Roten Raben Vilsbiburg bei seinem Titel-Tipp keine Sekunde.