Ein Thema, das bereits in der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 5. Mai vergangenen Jahres für Zündstoff sorgte, ist bei der Zusammenkunft des Gremiums am Montagabend im Rathaussaal erneut behandelt worden: der Bau einer Wohnanlage in Zeholfing. Dem Beschluss zur Aufstellung des Bebauungsplans für das Vorhaben von den Ausschuss-Mitgliedern das gemeindliche Einvernehmen erteilt worden - bei zwei Gegenstimmen von Drittem Bürgermeister von Xaver Hagn (CSU/Wählergemeinschaft Höcking/Junge Bürger) und Christian Loibl (UWG/FWG). Der Weg hin zu diesem Mehrheitsbeschluss war jedoch beschwerlich. Das Projekt barg und birgt weiterhin großes Konfliktpotenzial.