Polizei sucht Zeugen Lastwagenfahrer flüchtet nach Unfall auf der A3 bei Nittendorf

Die Verkehrspolizei Regensburg sucht einen Lastwagenfahrer, der nach einem Unfall auf der A3 bei Nittendorf geflüchtet ist. (Symbolbild) Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild/dpa

Ein Lastwagenfahrer ist am Montag nach einem Unfall auf der A3 bei Nittendorf geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizei war eine 24-jährige Autofahrerin gegen 11.50 Uhr auf der A3 auf der linken Fahrspur Richtung Regensburg unterwegs. Plötzlich wechselte ein unbekannter Lastwagenfahrer die Fahrbahn. Die 24-Jährige legte eine Vollbremsung hin, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Auto und schleuderte zuerst gegen die rechte, dann gegen die linke Schutzplanke. Der Lastwagenfahrer fuhr weiter. Er ist der Polizei bislang unbekannt. 

Rettungskräfte kamen unter anderem mit einem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle, weil sie anfangs nicht wussten, wie schwer die Frau verletzt war. An der Unfallstelle stellte sich heraus, dass sie sich leicht verletzt hatte. 

Der Schaden ist mindestens 2.500 Euro hoch. 

Die Autobahn war etwa eine Stunde lang komplett gesperrt. Die Einsatzkräfte leiteten den Verkehr an der Anschlussstelle Nittendorf aus. 

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben. Sie sollen sich unter der Telefonnummer 0941/506-2921 bei der Polizei melden. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading