Nichts wurde es aus dem Heimatfest des St. Johann Nepomukvereins. Ohne Corona würde Plattling an diesem Wochenende wieder an der Isar feiern, gäbe es heute Abend die große Wasserprozession von der Staustufe bis zur Isarbrücke mit Tausenden von Besuchern.

Sei es, wie es sei: Keine Lichter auf dem Wasser, aber in den Herzen sind viele Plattlinger Freunde des hl. Nepomuk. Sogar die neue Isarbrücke für die Ostumfahrung wird den Namen des Heiligen tragen. Ein Grund, sich mit seiner Geschichte zu beschäftigen.