Plattling "Bitte jetzt kein Familieneinkauf"

Das wäre Pech gewesen: Eben erst hat Bianca Nachtmann ihr Brillen-, Uhren- Schmuckgeschäft "Forstner" umgebaut und in dieser Woche wieder eröffnet. Durch ihre Brillensparte darf sie jetzt weiter geöffnet haben. Foto: Kellermann

Corona hat alles fest im Griff - leider auch die Geschäftswelt. Täglich trudeln neue Schreckensmeldungen ein und ab heute, Mittwoch, habe auch viele Geschäfte, wie zum Beispiel Mode- und Buchläden, geschlossen.

Weiterhin geöffnet haben dürfen hingegen Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Tankstellen, Banken, Getränkemärkte, Friseure, Sanitätshäuser, Zeitungsverkauf, Bau-Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte, Optiker und natürlich auch der Großhandel.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading