Am Samstag gegen 18 Uhr teilte eine 51-jährige Aserbaidschanerin der Polizei mit, dass ihr Samsung Mobiltelefon aus ihrem Zimmer gestohlen wurde. Bis dahin war der Dieb noch unbekannt. Im Nachhinein wurde das Handy durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes im Zimmer eines 24-jährigen Senegalesen gefunden. Gegen 19.45 Uhr war der Mann in eine Streitigkeit verwickelt. Zu Straftaten kam es nicht. Aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung war er nicht mehr ansprechbar und wurde mit dem Sanka in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Nachdem er eigenständig das Krankenhaus wieder verließ, kehrte er in die Unterkunft zurück.

Um 1.50 Uhr wurde er wieder auffällig und schlug einem Mitbewohner mit der Faust ins Gesicht. Der Geschädigte wurde nur leicht verletzt. Das Verhalten des 24-Jährigen hatte zur Folge, dass er in eine Fachklinik gebracht wurde.