Am Samstag gegen 17 Uhr wurde die Polizei Mainburg zu einem randalierenden Mann im Stadtgebiet gerufen. Dieser hatte im Wohnhaus bereits eine Tür eingeschlagen und warf Sachen um sich. Beim Eintreffen der Streifen bewarf der Mann die Einsatzkräfte mit Schuhen aus dem 1. Stock. Auf Ansprache zeigte der Mann keinerlei Reaktion. Da der Mann sichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, sollte er in Obhut genommen werden. Beim Betreten der Wohnung stand der Mann den Beamten äußerst aggressiv gegenüber. Letztlich konnte er erst unter dem Einsatz von Pfefferspray in Gewahrsam genommen werden. Da sich der Mann allerdings in einer psychischen Ausnahmesituation befand, musste letztlich eine Unterbringung in einem Bezirkskrankenhaus angeordnet werden. Weiterhin muss er sich wegen weiterer Straftaten in diesem Zusammenhang, unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung, verantworten.