Ein 23-jähriger Freisinger erstattete Anzeige, weil er am Montag gegen 15 Uhr in der Kölblstraße in Freising von einem anderen Verkehrsteilnehmer genötigt und gefährdet worden sei. Ein 55-jähriger Freisinger hätte in seinem schwarzen VW Passat eine Blaulichtattrappe in der Frontscheibe und diese zeitweise auch eingeschaltet. Zusätzlich soll der 55-Jährige den 23-Jährigen durch abruptes Beschleunigen und Abbremsen zu ebenfalls starkem Bremsen gezwungen haben. Der Geschädigte, der mit einem schwarzen E-Klasse-Mercedes unterwegs war, konnte nach eigenen Angaben nur knapp einen Unfall verhindern. Ebenso habe der Beschuldigte dem Geschädigten den Mittelfinger gezeigt. Zu dem Vorfall werden Zeugen gesucht. Sachdienliche Hinweise erbittet die PI Freising unter 08161/53 05-0.