PI Freising Unfall mit sieben Verletzten

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: imago, xBjörnxHakex

Freising: Unfall mit sieben Verletzten

Drei schwer- und vier leichtverletzte Personen. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom vergangenen Abend. Ein 19-jähriger aus dem Landkreis Augsburg befuhr dabei mit seinem Opel, besetzt mit insgesamt fünf Personen, die Münchner Straße stadteinwärts. An der Kreuzung zur Saarstraße wollte er nach links in diese abbiegen. Dabei übersah er jedoch einen entgegenkommenden und somit vorfahrtsberechtigen 60-Jährigen aus Freising, der mit seinem BMW die Münchner Straße zur gleichen Zeit stadtauswärts fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß, wobei der BMW nach der Kollision mit der Heckpartie des Opel zudem noch frontal gegen einen Audi einer 48-jährigen aus Nandlstadt fuhr, der hinter dem Opel ebenfalls die Münchner Straße stadteinwärts befuhr. Der 60-jährige BMW-Fahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Freising verbracht. Die 48-jährige Audifahrerin wurde leicht verletzt. Bei den Insassen des Opel wurde eine 17- sowie eine 18-jährige Mitfahrerin schwer verletzt, die restlichen drei Personen (inklusive Fahrer) wurden leicht verletzt ins Klinikum Freising transportiert. Alle Beteiligten befinden sich nach derzeitigem Stand der Unfallaufnahme außer Lebensgefahr. Die Kreuzung musste für die Unfallaufnahme und Erstversorgung der Verletzten für etwa eine Stunde gesperrt werden. Neben Polizeikräften der PI und VPI Freising waren zudem Kräfte der FFW Freising mit etwa 30 Feuerwehrlern an der Unfallstelle. Der alarmierte Rettungsdienst war mit einem Einsatzleiter, zwei Notärzten und fünf Rettungswägen vor Ort. Die durch auslaufende Betriebsstoffe der Unfallfahrzeuge verunreinigte Straße wurde durch eine Firma gereinigt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt etwa 26.000 Euro. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht der PI Freising finden Sie auf den folgenden Seiten.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading