Eine 45-jährige Freisinger Passat-Fahrerin fuhr am Montag gegen 21.30 Uhr von Freising Richtung Zolling und wollte in Tüntenhausen nach links Richtung Itzling abbiegen. Zwei unbeteiligte Zeugen fuhren in einem Auto hinter dem Passat in gleicher Richtung und mussten aufgrund des Abbiegevorgangs der Passatfahrerin verkehrsbedingt bremsen. Eine 35-Jähriger aus Zolling fuhr hinter dem Fahrzeug der Zeugen, hielt nicht genügend Sicherheitsabstand und versuchte durch Ausweichen ein Auffahren zu vermeiden. Der 35-Jährige wich dazu auf die Gegenfahrbahn aus und touchierte mit der Frontseite seines Autos, einem Golf, die linke Fahrzeugseite des Passats. Die Airbags beider Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß ausgelöst. Der Unfallverursacher wurde nicht verletzt. Im Passat befanden sich noch zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15. Alle Insassen des Passats begaben sich nach der Unfallaufnahme selbständig ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils etwa 5.000 Euro.